Wann kommt der Frühling


Spring countdown banner

Willkommen in meinen Rosengarten

Liebst Du Rosen? Kannst du es kaum erwarten, bis die erste Rose erblüht und ihren süßen Duft verströmt.
Dann ergeht es Dir wie der Kaiserin Josephine, der Frau von Napoleon. Sie war begeistert von den vielfältigen Sorten und sie begann Rosen zu sammeln, aus aller Welt.
Als sie 1814 starb, wuchsen in ihrem Schloss Malmaison ca. 250 Sorten, die alle damals bekannt waren.
Ab 1900 gibt es etwa 25.000 weltweit.
Begebe Dich auf eine Entdeckungsreise hier bei mir und schwelge in Farben und Blütenformen. Nur den Duft mußt Du Dir leider dazudenken.
Wandere und schlendere durch meinen Rosengarten, und erlebe die Rosenpracht, vielleicht ergeht es Dir dann wie der Kaiserin Josephine und deine Sammelleidenschaft ist geweckt. ..! Herzlich Willkommen

Freitag, 11. Mai 2012

Rosensterben nach Kälte-einbruch..


Diesen Artikel habe ich vor kurzem bei Lacon gelesen. Da bei mir und  vielen anderen Rosenfreunde auch das gleiche Dilemma  hattten mit ihren  Rosen finde ich diesen Artikel sehr interessant......

Anfang Februar 2012 gab es in Deutschland und anderen
europäischen Staaten den stärksten Kälteeinbruch seit 1986
durch das Sibirien-Hoch 'Cooper' mit Dauer-Minus-Temperaturen
im zweistelligen Bereich und gefühlten Minus 35 Grad.
Meteorologen sprachen von Strahlungskälte bzw. Barfrost.
(Blachfrost, Frost ohne Schneedecke).Diese Situation hätte nicht
so verheerende Folgen für unsere
Pflanzenwelt gehabt, wenn es in den Monaten davor nicht zu
warm gewesen wäre mit Höchsttemperaturen von ca. +15 ° C.
Dies lies Flora und Fauna aus der Winterruhe erwachen,
viele Pflanzen, wie Rosen, begannen ihren Winterschlaf
erst gar nicht.

Was passierte dann:
Immergrüne Pflanzen wie Kirschlorbeer vertrockneten,
weil das Wasser in der gefrorenen Erde gebunden wurde und
die Pflanze weiterhin Flüssigkeit verdunstete.

Rosen hatten mit flüssigen Nährstoffen prall gefüllte Kapillare
und waren Ende Januar bereits am Austreiben.
Der Frost ließ diese platzen, ähnlich wie dies bei Wasserleitungen
passierte. Es traf junge und bereits seit vielen Jahren etablierte
Rosen. Rosen in Töpfen hatten die wenigsten Chancen, an gut
geschützten Stellen stieg die Überlebensquote.

Im März und April stellten wir bei vielen Rosen einen Neuaustrieb
fest, der dann aber einige Zeit später abtrocknete, auch die Stiele
wurden braun und starben schließlich ab. Dies kam daher,
dass der Frost zunächst nicht alle Kapillare zerstört hatte,
einige waren übriggeblieben und verhalfen der Rose zum
Neuaustrieb. Allerdings nur für kurze Zeit, dann vertrockneten
auch diese.

Da diese ungewöhnliche Wetterkonstellation bisher nur alle
paar Jahrzehnte passierte, hoffen wir, dass wir in den kommenden
Jahren wieder einen 'normalen' Winter haben werden, und unsere Rosen
überleben können.

Bei einer Neupflanzung von Rosen, bitte daran denken
dass an dieser Stelle, wo eine Rose stand, 6 Jahre lang keine
Rose  mehr einpflanzt werden sollte. Wenn kein anderer Platz zur Verfügung
steht, muß die Erde tiefgründig ausgetauscht werden.


Bis dann...

     Eure  Waltraud


1 Kommentar:

  1. Hallo Waltraud,
    danke für diese Erklärung. Über das Problem mit dem Kirschlorbeer nach dem Dauerfrost hatte ich bereits etwas im www gelesen.
    Aber seit einige Jahren hatte ich schon festgestellt, dass nach dem Rosenrückschnitt noch scheinbar gesunde kraftvolle Triebe plötzlich vertrockneten. Ich konnte mir das einfach nicht erklären. Und an unserer Blogstatistik konnte ich feststellen, dass es wohl nicht nur mir so erging, sondern einige Rosenliebhaber sich diese Frage stellten und deswegen bei uns landeten. Daher habe ich Link zu Deinem Post mal gleich mitgenommen und bei mir eingebaut ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:



Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden,
dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch vermieden werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für ALLE auf dieser Homepage angebrachten LINKS.

Haftung

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich für die Inhalte der in meinem Blog verlinkten externen Blogs oder Websites keine Gewähr übernehme und mich ausdrücklich von deren Inhalten distanziere. Für diese Fremd-Blogs- und -Websites sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Alle von mir gesetzten Links auf meinen Seiten
sind als Empfehlung zu werten, es sei denn,
ich habe den Link entsprechend anders kommentiert.
Ich verlinke Seiten, um Ihnen weiterführende Informationen
zu bestimmten Themen anzubieten
oder um Ihnen empfehlenswerte Artikel zugänglich zu machen.
Es kann passieren, dass die referenzierten Inhalte
sich ohne mein Wissen ändern.
Im Impressum des Berliner Beauftragten
für Datenschutz und Akteneinsicht steht,
dass ich für fremde Inhalte nur dann zu verantworten sei,
wenn ich von ihnen
(das heißt auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt)
positive Kenntnis habe und es mir technisch
möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.
Es ist jedoch nicht zumutbar,
dass ich alle Links auf meinen Seiten
ständig danach kontrolliere,
ob sie sich noch in dem Zustand befinden,
in dem sie waren, als ich einen Link darauf gesetzt habe.
Wenn Sie also das Gefühl haben,
dass ein Link auf meinen Seiten
zivilrechtliche oder strafrechtliche
Verantwortlichkeit auslöst,
dann geben Sie mir bitte Bescheid
so dass ich diesen Link prüfen und ggf. entfernen kann.
Ich übernehme aber keine Garantie dafür.
Benutzung auf eigene Gefahr.
Ich möchte auch noch darauf hinweisen,
das das Copyright der Tutorials und Materialien,
die ich für meine Basteleien benutze,
bei dem jeweiligen Künstler liegen
und ich an ihnen keinerlei Rechte besitze.


Sollte ich aber in irgdeneiner weise auf meiner Hp gegen
ein Copyright verstossen, bitte eine entsprechende Mail
an mich und ich werde diese sofort endfernen.


Ich möchte daruf hinweisen,
das es sich dabei um von mir erstellte Bilder handelt.
Zudem möchte darauf hinweisen,
das es sich bei meiner Webseite ausschließlich
um eine reine private Informations - Homepage handelt.
Daher bin ich nicht verpflichtet,
hier meine Anschrift zu veröffentlichen.


Waltraud Fonger